Past Activities

Welthandel

 

 


Bild: Heutige und ehemalige Vorstandsmitglieder, die am "kulinarischen Weiterbildungsseminar" in Altdorf teilnehmen konnten. Das Gastgeber-Ehepaar befindet sich links im Bild mit Werner und Susi Baumann (dritte von links). Die Aufnahme wurde von Regula Bubb gemacht.

   

Bilds links: Susi Baumann mit drei weiteren Grazien. Bild rechts: der Gastgeber Werner Baumann mit drei weiteren Philosophen.

 

  • Mitgliederversammlung 2018, Kulturhaus Helferei Zürich, Mi 13. Juni 2018, 17-18 Uhr, danach Vortrag von Botschafter Dr. Nicolas Brühl zum Thema: "Zwischen Portugal und Tadschikistan: aktuelle Herausforderungen der Abteilung Europa, Zentralasien, Europarat, OSZE (AEZEO) im EDA"Diplomatenliteratur II: Drei aktuelle Beispiele (entweder Do, 20.09.2018 oder Mo, 24.09.2018)

Zum Bild: Der Referent an der Mitgliederversammlung 2018, Botschafter Dr. iur. Nicolas Brühl, erhält vom Präsidenten "das Exemplar Nr. 1" der Publikation "Aussenpolitisches Lesebuch".

 

"Diplomatenliteratur - gibt es das?" Ausstellung in der Zentralbibliothek Zürich, Mi, 11. April 2018

 

"Das Baltikum: Probleme und Perspektiven einer europäischen Region" mit estnischem Botschafter Mart Laanemäe, Do, 15. März 2018

 

"EU, Brexit und die Schweiz" mit Norbert Riedel, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland

      

Do 23. November 2017, 18.30 Uhr: Veranstaltung "Mittelmeermigration - Reaktionen der Schweiz und Europas" mit a. Botschafter Eduard Gnesa

 

 

Do 05. Oktober, 18.30 Uhr: "Mit Avenir Suisse in die Zukunft"

Do 05. Oktober, 16.30 Uhr: Vorstandssitzung SwissDiplomats - ZurichNetwork

Do 06. Juli: Europa und Deutschland in stürmischen Zeiten

Samstag, 20. Mai 2017: 6. Mitgliederversammlung SwissDiplomats - ZurichNetwork (Einladung, Traktandenliste)

Mittwoch, 12. April 2017: Beziehungen Schweiz - EU aus Brüsseler Sicht

Donnerstag, 23. Februar 2017: Die Schweiz und Osteuropa: von der Transition zur Kohäsion

Donnerstag, 17. November 2016: Besuch im Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich

Dienstag, 1. November 2016: Diplomaten treffen Kreis 5

Mittwoch, 12. Oktober 2016: Schweizerische Freihandelspolitik - Erfahrungen und Potenziale im Wirtschaftsraum Asien

    • 19:00 Begrüssung / Eröffnung, Dr. Max Schweizer, a. Minister, Präsident SwissDiplomats-
      ZurichNetwork
    • 19:05 Inputreferate:
      • Das Schweizer FTA*-Netz in Ostasien komplettieren, Prof. Dr. Patrick Ziltener, UZH
      • Wirtschaftliche Beziehungen mit Taiwan, Jost Feer, eh. Direktor des Schweizer
        Handelsbüros in Taipei (1987 - 2014)
    • 19:45 Panelgespräch, Themen: FTA*-Bilanz Ostasien, Behandlung von „Customs territories“,
      FTA* im Zeitalter der „Mega-Regionals“, Sicht Schweizer Unternehmen etc.
      • Jost Feer, eh. Direktor des Schweizer Handelsbüros in Taipei
      • Bruno Frick, Alt-Ständeratspräsident
      • Luzius Wasescha, Botschafter
      • Prof. Dr. Patrick Ziltener, UZH
      • Gesprächsleitung, Rudolf Walser, Senior Consultant Avenir Suisse
    • 20:45 Verdankung, Präsident SwissDiplomats-ZurichNetwork
    • 20:50 Apéro, offeriert von der Schroder & Co Bank AG**
    • Zeit: 19:00 - ca. 21:30 Uhr
    • Ort: UZH, KOL-F-109, Rämistrasse 71, 8006 Zürich

      *FTA = Free Trade Agreement

      **Die Schroder & Co Bank AG ist eine Tochtergesellschaft der Schroder Gruppe, ein globales Vermögensverwaltungsunternehmen. Weitere Informationen unter www.schroders.ch.

Donnerstag, 29. September 2016: Herbstanlass mit Partnerinnen und Partnern

    • Referent: S. E. Frank Recker, Botschafter des Königreichs Belgien in Bern
    • Im Zunfthaus Linde Oberstrass, Zürich

Samstag, 17. September 2016: Vorstandssitzung

Mitgliederversammlung 2016: "Schweizer Wirtschaft und die Globalisierung: Eine Vision für 2030"

Monika Rühl, frühere Botschafterin des SECO und heutige Direktorin von Economiesuisse

Monika RühlPublikum

Public Diplomacy in Washington mit Botschafter Martin Dahinden

Botschafter Martin Dahinden referierte am 7. April 2016 in der Semper Aula der ETHZ zum Thema Public Diplomacy in Washington.

Prof. Dr. Michael AmbühlBotschafter Martin DahindenMartin Dahinden und Ignaz StaubMartin Dahinden und Max Schweizer

Veranstaltung von Prof. em. Kurt Spillmann und Heiner Hug "Terror, Islamischer Staat, Flüchtlingskrise"

Wir verweisen auf die oben genannte Veranstaltung vom 16. März 2016 mit Prof. em. Kurt Spillmann, des ehem. Chefs des Zentrums für Sicherheitspolitik und Konfliktforschung an der ETH Zürich, und Heiner Hug, ehem. Redaktionsleiter der Tagesschau des SRF und Spiritus rector der Internetzeitung „Journal21“ (www.journal21.ch). Er befragt Kurt R. Spillmann zu den brisanten Themen; anschliessend Diskussion und Apéro

  • Zunfthaus zur Schneidern (Königsstuhl/Blue Monkey),Stüssihofstatt 3, 8001 Zürich, Grosser Zunftsaal.

Aktuelle Herausforderungen für die Gouvernanz des Sicherheitssektors

Am Mittwoch, 27. Januar 2016 haben wir erstmals eine Veranstaltung an der ETHZ durchführen können, in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Wenger: vielen Dank! - Der Abend war für all jene des zahlreich erschienenen Publikums besonders interessant, die schon früher mit dem Genfer Zentrum vertraut waren. Herzlichen Dank den Referenten und den Pannel-Teilnehmern, Herr Botschafter Theodor Winkler, Herr Dr. Bruno Lezzi, Herr Prof. em. Kurt Spillmann, Herr a. Botschafter Raimund Kunz, Herr a. Botschafter Erwin Hofer.

 

 

 

Aussenbeziehungen des Standes Zürich

Am 19. November 2015 organisierte SwissDiplomats- ZurichNetwork gemeinsam mit dem Staatsarchiv des Kantons Zürich einen interessanten Abend mit dem folgenden Programm:

      • Begrüssung und kurze Einführung in die Aufgaben des Staatsarchiv durch Staatsarchivar Dr. Beat Gnädinger
      • Kuze Thematische Einführung: Aussenpolitik im alten Zürich durch Dr. Hans Ulrich Pfister
      • Vertiefte Betrachtung von Originalquellen zur Zürcher Aussenpolitik bis 1848 (in max. 3 Gruppen)
      • Anschliessender Apéro, offeriert durch das Staatsarchiv
      • Verdankung der Veranstaltung durch den Vereinspräsidenten

 

Die Schweizerische Entwicklungszusammenarbeit 2015: wie wird "Erfolg" gemessen?

Am 29. Oktober 2015 hatten wir die Ehre viele Interessante Gesprächsteilnehmer zum Thema "Schweizerische Entwicklungszusammenarbeit" zu begrüssen. Das Thema wurde von verschiedenen Seiten anschaulich geschildert und lud später zu einer interessanten Diskussionsrunde ein.

  •  Programm:
      • Begrüssung und Eröffnung durch Präsidenten SwissDiplomats – ZurichNetwork
      • Inputreferate:     
        • Roger Denzer, Chef des Direktionsstabs, DEZA/EDA
        • Andreas Kirchschläger, CEO, elea Foundation for Ethics in Globalization
      • Panelgespräch:
        • Hans-Jürg Fehr, a. Nationalrat
        • Dr. Richard Gerster, Direktor Gerster Consulting
        • Melchior Lengsfeld, Geschäftsleiter Helvetas
        • Dr. Christof Münger, Ressortleiter Ausland, Tages-Anzeiger
        • Dr. Kathy Riklin,  Nationalrätin
        • Adina Rom, foraus, Ressort Entwicklungszusammenarbeit
        • Therese Adam, a. Botschafterin, Gesprächsleitung
      • Apéro im Lichthof

Präsentation der Textsammlung "Integration am Ende?"

Am 16. September fand die Präsentation der Textsammlung "Integration am Ende?" im Zentrum Karl der Grosse statt.

Max Schweizer und Dominique Ursprung haben im Sommer 2015 einen Sammelband mit 70 Beiträgen über den Verlauf der europäischen Einigung und deren Auswirkungen auf die Schweiz veröffentlicht und diesen nun präsentiert.

Zusammen mit den Autoren und weiteren Experten wurde über die vergangene und zukünftige Europapolitik der Schweiz diskutiert.

Das Buch kann direkt beim Chronos Verlag bestellt werden.

 

Mitgliederversammlung 2015

Am Samstag, 13. Juni 2015 wurde die 4. ordentliche Mitgliederversammlung in der Museumsgesellschaft in Zürich durchgeführt. Bezüglich des ausgezeichneten Vortrages „Russland, die Ukrainekrise und die neue (Un)Ordnung Europas: Perspektiven auf eine ungewisse Zukunft“ von Herrn Professor Perovic, vergleiche die im Journal 21 voraussichtlich erfolgende Darstellung von Dr. Willy Schenk (https://www.journal21.ch/autoren/willy-schenk). Zum Anlass und dem anschliessenden Mittagessen im Zunfthaus zur Zimmerleuten reisten, wie üblich, Mitglieder selbst von Hawaii an…

     

 

"Zürich und der Wiener Kongress" Kolloquium und Festakt

Freitag, 20. März 2015, 15:15 - 19:30 Uhr

Vor 200 Jahren sollte der Wiener Kongress Europa neu ordnen. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich untersuchte dabei die Rolle der Schweiz. Am Festanlass an der Universität Zürich wurde die 200. Wiederkunft der Erklärung über die Angelegenheiten der Schweiz vom 20. März 2015 am Wiener Kongress begangen.

Berichte dazu sind erschienen im Landbote, Neue Zürcher Zeitung, Universität Zürich, sowie Kanton Zürich.

 Paul Widmer Moritz

Paul Widmer                                                 Moritz Leuenberger

 

Diplomatenberuf: gestern, heute und morgen sowie Laufbahnmöglichkeiten im Bereich Aussenbeziehungen

Montag, 2. März 2015, 18:00, Universität Zürich

Programm:

  • Begrüssung und Eröffnung: a. Botschafter Dr. Christian Blickenstorfer
  • Inputreferat:Diplomatin Katharina Frey, Leiterin Personalmarketing und Concours EDA
  • Panelgespräch:
    • Botschafterin Livia Leu, Vertreterin SECO
    • a. Nationalrat Hans-Jürg Fehr, ehem. Mitglied der aussenpolitischen Kommission
    • Katharina Frey, Leiterin Personalmarketing und Concours EDA
    • Ignaz Staub, ehem. USA-Korrespondent, Tages-Anzeiger
    • Fanny Charmey, Vertreterin foraus
    • Gesprächsleitung:a. Botschafter Paul Koller

Projektpartner:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA)

ZHAW School of Management and Law, Foreign Affairs and Applied Diplomacy

foraus - Forum Aussenpolitik

 

CAS Foreign Affairs & Applied Diplomacy 2015:

Der neue CAS Foreign Affairs & Applied Diplomacy ist ausgeschrieben. Weitere Informationen finden Sie unter ZHAW - Foreign Affairs & Applied Diplomacy.

Buchvorstellung "Diplomatenleben" von Dr. Max Schweizer

Am 2. Dezember 2014 stellte Dr. Max Schweizer sein Buch "Diplomatenleben" im Rahmen des foraus Programms zur Schweizer Diplomatie vor. Nachdem die erste Auflage des diplomatischen Lesebuches schnell vergriffen war, stösst nun auch die erweiterte, zweite Auflage auf reges Interesse. Herausgeber Dr. Max Schweizer erläuterte bei einer öffentlichen Buchpräsentation die Hintergründe dieser über 70 Beiträge umfassenden Textsammlung.

Erläutert wurden auch die neuen Texte der zweiten Auflage: die relativ frühe Anerkennung der Volksrepublik China wird in einem Artikel von Michele Coduri erläutert. Dabei wird das «UdSSR-Trauma» der Schweizer Diplomatie eingegangen, genauso wie die Frage des Schutzes der Schweizer Missionare im Reich der Mitte.

 

Veranstaltung DIB Circle 2014 "Regional Integration in South-East Asia"

Die Botschafter von Indonesien, Laos, Malaysia, den Philippinen, Thailand und Vietnam waren am 9. Oktober 2014 zu Gast an der ZHAW School of Management and Law. Am DIB Circle stellten sie einem interessierten Publikum die Associaton of of Southeast Asian Nations (ASEAN) vor und diskutierten über die wirtschaftliche, politische und soziale Zusammenarbeit der Staaten in der Region. Die SML vertraten Dr. Daniel Seelhofer, Leiter der Abteilung International Business, und Dr. Max Schweizer, Ex-Diplomat und Leiter der Fachstelle für Foreign Affairs and Applied Diplomacy. Stadtpräsident Michael Künzle begrüsste die Botschafter in Winterthur.

Mehr Informationen finden Sie unter ZHAW School of Management and Law.

Veranstaltung "Handelsdiplomaten der Sonderklasse"

Am Montag, 31. März 2014 fand im NZZ Hauptgebäude an der Falkenstrasse die Veranstaltung "Handelsdiplomaten der Sonderklasse: der grosse Stucki und der kleine Hotz" statt, welche von SwissDiplomats - ZurichNetwork organisiert wurde.

Die rund 90 Gäste wurden von Präsident Dr. Christian Blickenstorfer begrüsst. Christian Boesch, a. Direktor der ZHK, führte die Anwesenden gekonnt in das Thema Welthandel ein. Es folgten die zwei Präsentationen der Autoren, Konrad Stamm und René Bondt, die ihre Helden vorstellten und auch Anektoten über Walter Stucki und Jean Hotz zum Besten gaben. Ein Panel-Gespräch fand unter der Leitung von Dr. Werner Baumann, a. Botschafter, statt. Dazu gesellten sich auch Benedikt von Tscharner, a. Botschafter, sowie Silvan Gisler, Historiker.

Der anschliessende Apéro bot weitere Austausch-Möglichkeiten und rundete den Abend ab.

IMG 1777-b  IMG 1779-b

IMG 1787-2-b

IMG 1762-b   IMG 1765-b

Veranstaltung zum Thema „Hawai’i – US State or Pacific Kingdom?”

Am Montag, 11. November 2013 fand an der Universität Zürich eine Veranstaltung zum Thema „Hawaii – US State or Pacific Kingdom?“ statt, welche von SwissDiplomats – ZurichNetwork und foraus gemeinsam organisiert wurde.

Die etwa 75 Anwesenden wurden von Max Stern, Geschäftsleiter von foraus, und Max Schweizer auf lockere Art begrüsst. Darauf präsentierte Niklaus Schweizer, der als Professor an der University of Hawai’i tätig ist, eine bildreiche Einführung ins Thema „Hawai’i“. Das Highlight des Events war der Vortrag von Dr. David Keanu Sai, Ambassador-at-large von Hawai’i. Durch eine Illustration der Geschichte Hawai’i’s führte er den Zuhörenden enthusiastisch vor Augen, dass das Land immer noch ein zwar okkupierter, aber eigenständiger Staat ist. Die nachfolgende Podiumsdiskussion mit Dr. Sai, Christian Blickenstorfer, unter anderem Botschafter in den USA, und Niklaus Schweizer, wurde von Max Schweizer moderiert.

Der anschliessende Apéro sorgte für einen gemütlichen Abschluss des gelungenen, aufschlussreichen Abends.

DSC 0228-b

DSC 0251-b

Veranstaltung Asylpolitik

An die 140 Personen, nahmen am dritten DIB Circle zum Thema „Asylpolitik – Wie weiter?“ teil.

Bei der Veranstaltung vom 31. Oktober 2013 kamen die verschiedenen Rollen von Bund, Kantonen (Zürich) und Gemeinden in der Asylpoltik zur Sprache. Regierungsrat Mario Fehr unterstrich mehrmals den pragmatischen Kurs des Kanton Zürichs, jenseits von Ideologien. Dies fällt ins Gewicht, weil der Kanton Zürich Schweiz als bevölkerungsreichster Kanton des Landes auch am meisten Asylsuchende aufzunehmen hat. Dr. Eduard Gnesa (DEZA) unterstrich von Seiten des Bundes die Bedeutung von Migrationspartnerschaften und Entwicklungszusammenarbeit. - Einen Vergleich zwischen der Schweiz und Dänemark, erarbeitet in der Bachelor-Arbeit der ZHAW SML Absolventin Michaela Eschemoser, regte zu Überlegungen zu den Vor- und Nachteilen von zentralisierten (Dänemark) und dezentralisierten Empfangszentren (Schweiz) an. Die Zentren in der Schweiz befinden sich zudem in bevölkerungsreichen Gebieten.

Die Panelteilnehmer zeigten sich grundsätzlich optimistisch bezüglich der Schweizer Asylpolitik. Sie werde jedoch in den nationalen und internationalen Medien schlecht dargestellt, wie dies im Falle des vermeintlichen „Badi-Verbots“ in Bremgarten geschehen ist, so hiess es. Einigkeit bestand auch darin, dass bei einer nächsten Diskussion der Fokus nicht nur auf Asylsuchende gerichtet sein sollte, sondern generell auf das Thema Zuwanderung.

Ein Artikel wurde in der NZZ publiziert, mehr Infos und der Link zum Artikel finden sich hier.

Asyl

Veröfentlichung Lesebuch "Diplomatenleben: Akteure, Schauplätze, Zwischenrufe"

Mehr Informationen zum Buch und zur Bestellung finden Sie hier.

Veranstaltung Freihandelsabkommen Schweiz – China

Über 100 Personen aus Industrie, Politik und Wissenschaft nahmen am 5. September 2013 am DIB Circle zum Thema "Freihandelsabkommen Schweiz - China" teil.

Im Zentrum der Veranstaltung standen die Inhalte und voraussichtlichen Auswirkungen dieses bilateralen Abkommens, welches in der Winter- und Frühlingssession des Parlaments von beiden Räten behandelt werden wird.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zhaw.ch/de/management/fad.

Sommerpicknick 2013

Sommer–Picknick 2013, in Zürichs voralpiner Zone, am Samstag, den 31. August 2013 an der Susenbergstrasse 174, 8044 Zürich, mit musikalische Untermalung von “Röbi. A. Zimmerma, Carpenters Revisitor“:




Nachtessen mit Stefan Nünlist

Nachtessen mit Stefan Nünlist, SBB-Kommunikationschef und EX-Diplomat, am Donnerstag 22. März 2012 19.00 im Restaurant Linde, Universitätsstrasse 91, 8006 Zürich.


Einladung Abendessen Atefan Nünlist



Presentation of the film "Hunger" by David Syz

invitation-event-hunger



EDA - QUO VADIS?

In Zusammenarbeit mit "foraus" fand die Veranstaltung "EDA-quo vadis?" am Dienstag, 29.November 2011, um 18.30 in der Universität Zürich statt.


eda-quo-vadis